Wohnungsbaugesellschaft bis September?

Die Stadt Osnabrück will schnellstmöglich eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft gründen. Auf seiner Sitzung gestern beauftragte der Stadtrat die Verwaltung einstimmig damit, bis September einen Plan zu erarbeiten, wie so eine Gesellschaft aussehen könne. Die soll 40 bis 80 Wohnungen pro Jahr schaffen. Die Kosten liegen laut Verwaltung zwischen acht und 16 Millionen Euro. Grund für den Ratsbeschluss war der Bürgerentscheid am vergangenen Sonntag. Da hatten drei Viertel der Osnabrücker für eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft gestimmt.

Symbolfoto © pixabay.com