Masterplan „Hotels“ für Osnabrück

Die Stadt Osnabrück braucht keine neuen Hotels mehr, dafür aber bessere. Das sagt ein Masterplan, den das Stadtmarketing in Auftrag gegeben hat und der jetzt vorgestellt wurde. Ein Expertenbüro bescheinigt laut eines Berichtes der Neuen Osnabrücker Zeitung, dass der Hotelmarkt in Osnabrück gesättigt sei. Hotels, die es schon gibt, sollten sich vor allem gegenüber der Konkurrenz aus dem Landkreis mehr profilieren. Sollten doch noch neue Hotels dazukommen, sollten sie Nischen füllen. Campus-Hotels als Angebote für Studierende und Dozenten sowie Boardinghäuser für Geschäftsreisenden wären denkbar.