Wieder Petition gegen Freileitungen abgegeben

Knapp 2.000 Unterschriften und gut 400 Stellungnahmen sind in einer Petition, mit der sich eine Bürgerinitiative in Osnabrück gegen eine Stromleitung wehren will. Die Höchstspannungsleitung soll über die Stadtteile Lüstringen und Darum führen. Die Initiative will, dass die 380-Kilovoltleitung unter die Erde verlegt wird. Die Petition soll an das Amt für regionale Landesentwicklung in Oldenburg übergeben werden. Sie entscheidet, ob der Netzbetreiber Amprion Erdkabel statt Freileitungen verlegen muss. In der Region Osnabrück gibt es mehrere Bürgerinitiativen, die sich gegen solche Freileitungen wehren.