EU-Förderung für DIL in Quakenbrück

(MO) Das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) in Quakenbrück erhält mehr als eine Million Euro von der Europäischen Union. Das Geld soll helfen, neue Methoden zu erforschen, mit denen Obst und Gemüse schonender verarbeitet werden können. Es geht u.a. darum, Obst nicht mehr dadurch haltbar zu machen, dass es eingefroren wird. Stattdessen soll das durch Hochdruck geschehen. Das sei auch schonender, so ein Sprecher des DIL.