Kritik an Rückkehr der Busse an den Neumarkt

(MO) Die FDP im Osnabrücker Stadtrat hält es für falsch, den Neumarkt wieder als zentralen Busknotenpunkt zu nutzen. Es sei besser, die aktuelle Situation mit drei Provisorien als Testphase zu nutzen. Das sagt der stadtentwicklungspolitische Sprecher, Oliver Hasskamp. Es würden derzeit deutlich weniger Busse am Neumarkt fahren und auch für Fußgänger sei es teils deutlich entspannter. So oder ähnlich könnte es auch aussehen, wenn der Neumarkt am Ende autofrei wird. Die Provisorien waren eingerichtet worden, weil eigentlich an der Straßendecke gearbeitet werden sollte. Das geschieht aber doch nicht. Deswegen gibt es nach den Sommerferien eine Rückkehr zur gewohnten Regelung.