Amtsgericht: Frau wegen Telefonbetrug vor Gericht

(HP) Das Amtsgericht Osnabrück verhandelt heute einen Fall wegen gewerbsmäßigen Betrugs. Vor Gericht steht eine heute 21-Jährige. Ihr wird vorgeworfen, bei der Telekom unter falschem Namen Festnetzanschlüsse bestellt zu haben. Dabei soll es ihr darauf angekommen sein, die Telefonhardware zu bekommen. Die habe sie dann verkaufen wollen, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.