Neuer Kulturverein in Osnabrück

(MO) In Osnabrück ist ein Deutsch-Syrischer Kulturverein gegründet worden. Bislang 17 Mitglieder hat der Verein, der sich DSA, Deutsch-Syrischer Austausch nennt. Er will den Austausch zwischen Menschen aus dem arabischsprachigen Raum, besonders aus Syrien, und in Osnabrück beheimateten Menschen fördern, so der Vereinsvorstand. Es gehe dabei ausdrücklich nicht darum, ein Forum für religiöse oder politische Diskussionen zu sein. In Zukunft will der DSA zu Vorträgen, Veranstaltungen und Projekten einladen.

© Foto: DSA