Ringlokschuppen wird Forschungszentrum

(SöSö) Die Stadt Osnabrück bekommt ein neues Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz. Das soll im Ringlokschuppen am alten Güterbahnhof entstehen. Die entsprechenden Pläne hat die Stadt gestern zusammen mit der Universität und der Hochschule vorgestellt. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert sprach dabei von einer wichtigen Neuerung für Osnabrück.

Der Umbau des Ringlokschuppens soll 2021 fertig sein. Unterstützt wird die Stadt dabei von der Coppenrath Stiftung, die gibt fünf Millionen Euro dafür.

Foto © Stadt Osnabrück, Robert Schäfer