Ungewisse Zukunft für Ossensamstag

(SöSö) Der Karnevalsumzug in Osnabrück steht offenbar vor einer ungewissen Zukunft. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, werde es für den Bürgerausschuss Osnabrücker Karneval (BOK) immer schwieriger, den sog. Ossensamstag zu finanzieren. Der BOK bitte die Stadt deswegen um Entlastung. Konkret gehe es um 10.000 Euro, mit denen sich der BOK an den Kosten für die Aufräumarbeiten nach dem Umzug beteiligt. Die solle die Stadt übernehmen. Darüber berät der Finanzausschuss kommende Woche. CDU und SPD hätten bereits in Aussicht gestellt, die Stadt könne die 10.000 Euro übernehmen. Allerdings müsse der BOK über ein neues Konzept für den Ossensamstag nachdenken.