Innenminister Pistorius in Osnabrück unterwegs

(SöSö) Gleich zwei Termine standen heute für Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius in Osnabrück auf dem Programm: Zum einen hat er ein Projekt der Handwerkskammer und der Landesaufnahmebehörde vorgestellt. Dabei lernen Geflüchtete handwerkliche Grundkenntnisse, die ihnen später helfen sollen, in ihrem Heimatland einen Beruf zu finden.

Der zweite Termin heute führte Pistorius an die Grundschule Voxtrup. Dort ging es darum, wie Kinder den Schulweg sicher meistern können, ohne sich von den Eltern fahren zu lassen. Dazu stellte er die Aktion “Kleine Füße – sicherer Schulweg” vor