(SW) Steht ein Schulwechsel an, dann wird der neue Schulweg fleißig mit den Eltern geübt. Besonders dann, wenn der Weg weit ist und öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden müssen. Doch was passiert, wenn die Strecke auf einmal geändert wird. Und man statt mit dem Zug plötzlich mit dem Bus zur Schule fahren muss? Genauso ist es rund 60 Schülern aus der Gemeinde Bohmte passiert. Die Geschichte aus Sicht der Eltern, gibt es in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

(SW) Will man von Bohmte in die Stadt Osnabrück fahren, nimmt man am besten die Bahn. Die ist schnell, bequem und fährt ohne Zwischenstopps direkt in die Friedensstadt. Genauso haben das auch Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Bohmte gemacht, um zur Ursulaschule oder zur Domschule zu kommen. Doch jetzt will der Landkreis nur noch die Buskarte bezahlen. Warum nicht, erfahren Sie in diesem Mitschnitt: