Teutoburger Wurstfabrik in Bad Iburg macht zu

(HP) Die Teutoburger Wurstfabrik in Bad Iburg macht zu. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Im Familienunternehmen seien rund 50 Mitarbeiter bereits ab Montag freigestellt. Grund für die Schließung sei die nicht mehr gegebene Wettbewerbsfähigkeit am Standort. Trotz erheblicher Investitionen in Gebäude und Maschinen sei es in den letzten Jahren nicht gelungen, den Fortbestand der Teutoburger Wurstfabrik zu sichern. Das Unternehmen will aber weitestgehend ohne Kündigungen auskommen. Ein wesentlicher Teil der Mitarbeiter könne bei einem Schwesterunternehmen in Nortrup weiterarbeiten.

Bild: Pixabay.com