Frau gebissen – Hundehalterin ermittelt

(MO) Die Polizei in Osnabrück hat eine Hundehalterin gefunden, deren Hunde eine Frau verletzt haben. Der Vorfall war bereits am 21.August. Damals war die Frau zu Fuß in der Nähe der Berufsbildenden Schulen an der Brinkstraße unterwegs, als ihr die Hundehalterin mit ihren beiden Hunden entgegenkam. Die beiden Tiere rissen sich von der Leine los, sprangen die 22-Jährige an und attackierten sie. Der Hundehalterin gelang es nach einiger Zeit, die Tiere von der Fußgängerin fernzuhalten. Anschließend ging sie weg, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Bei der Polizei gingen nach der Veröffentlichung eines Zeugenaufrufes zahlreiche Hinweise ein, die zu der Hundehalterin führten. Es handelt sich dabei um eine 40 Jahre alte Frau, die das Geschehen nach ersten Erkenntnissen anders wahrgenommen hat. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.