Deutscher Umweltpreis: DBU gibt Gewinner bekannt

(MO) Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit Sitz in Osnabrück zeichnet die Bodenwissenschaftlerin Ingrid Kögel-Knabner und den Unternehmer Reinhard Schneider mit dem Umweltpreis 2019 aus. Kögel – Knabner bekommt ihren Preis für ihre Forschung an der Technischen Universität München. Sie untersucht, welche Böden am besten geeignet sind, um Kohlenstoff zu speichern. Das kann helfen, den Klimawandel zu bekämpfen. Der Unternehmer Reinhard Schneider aus Mainz wird dafür ausgezeichnet, dass er mit seiner Wasch- und Reinigungsmittelfirma auf nachhaltige Produktion setzt. Die Preise werden Ende Oktober in Mannheim überreicht. Der Deutsche Umweltpreis ist mit insgesamt 500.000 Euro dotiert.

© Prof. Dr. Ingrid Kögel-Knabner: © Andreas Heddergott / TU Muenchen; Reinhard Schneider: © 2017 Herbert Piel / P!ELmedia