Landesweite Großkontrolle gegen Schwarzarbeit

(SöSö) Mit einer großen landesweiten Kontrollaktion hat der Zoll sich dem Thema „Schwarzarbeit“ gewidmet. Vier Tage lang überprüften die Beamten laut dem Niedersächsischen Wirtschaftsministerium über 700 Betriebe, vor allem aus der Baubranche. Dabei stellten sie mehr als 300 mutmaßliche Rechtsverstöße fest. Unter anderem arbeiteten Menschen ohne Genehmigung oder Betriebe zahlten nicht den gesetzlichen Mindestlohn. Darüber hinaus fanden die Zöllner auch mehrfach Ausländer, die ohne Aufenthaltstitel in Deutschland arbeiten.

Foto © Hauptzollamt Osnabrück