Osnabrück will mehr Unterstützung für Kinderbetreuung

(SöSö) Die Stadt Osnabrück fordert mehr Unterstützung von Bund und Land bei der Kinderbetreuung. Im Rahmen der Stadtratssitzung gestern sprachen sich die Politiker dafür aus, dass gerade die frühkindliche Bildung besser gefördert werden müsse. Die SPD forderte u.a. die Beiträge für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren abzuschaffen. Außerdem stellte sie den Antrag, um die finanzielle Situation von Tagesmüttern und -vätern zu verbessern. Den verwies der Stadtrat an den Jugendhilfeausschuss.

Symbolfoto © pixabay.com