Osnabrücker Schüler putzen Stolpersteine

(SöSö) Knapp 500 Schüler der Thomas-Morus-Schule haben gestern in Osnabrück Stolpersteine geputzt. Außerdem schmückten sie Gedenktafeln mit Blumen und informierten über das Leben der Opfer des Nationalsozialismus, an die die Stolpersteine erinnern. Die Putzaktion sollte das Bewusstsein der  Schüler und der Passanten für die Taten der NS-Zeit schärfen. Sie war Teil der Vorbereitung zur Gedenkfeier an die Reichspogromnacht 1938, die gestaltet jedes Jahr eine Osnabrücker Schule.