Osnabrücker Stadtrat lehnt Parkgebühren-Erhöhung ab

(SöSö) Die Parkgebühren in der Osnabrücker Innenstadt steigen vorerst nicht. Der Stadtrat lehnte gestern einen entsprechenden Antrag der Grünen ab. In der Debatte sprachen sich Vertreter anderer Parteien dagegen aus, Bürger zusätzlich zu belasten, um sie zum Umstieg vom Auto auf Busse zu bewegen. Stattdessen soll die Verwaltung ein Konzept erarbeiten, um den öffentlichen Personennahverkehr zu verbessern. Ursprünglich hatten die Grünen gefordert, das Parken in der Innenstadt um 50 Cent pro Stunde zu erhöhen. Volker Bajus, Fraktionschef der Grünen sagte im Anschluss:

Außerdem beschloss der Stadtrat, den Lärmschutz an der A30 zu verbessern und zu prüfen, ob eine solarbetriebene Schwebebahn in Osnabrück eine Alternative für den öffentlichen Personennahverkehr sein kann.