Prozessauftakt nach Vatermord in Ankum

(MO) Ein Mann aus Ankum steht ab der kommenden Woche in Osnabrück vor Gericht, weil er seinen Vater getötet haben soll. Das Landgericht Osnabrück hat den Montag (14.10.) als Auftakt für den Prozess angekündigt, für den bislang insgesamt fünf Termine vorgesehen sind. Im April 2019 soll der Angeklagte nach einem Streit seinen Vater mit einem Messer in den Hals gestochen haben. Der Vater starb kurz danach. Weil er psychisch krank ist, möchte die Staatsanwaltschaft, dass der Anklagte dauerhaft in eine psychiatrische Klinik kommt.