Polizei muss Haus in Osnabrück evakuieren

(SöSö) Die Osnabrücker Polizei musste am vergangenen Wochenende ein Wohnhaus im Stadtteil Hafen evakuieren. Grund war, dass ein Mann seine Lebensgefährtin bedroht hatte. Die rief die Polizei, der Mann verschanzte sich daraufhin in einer Wohnung. Weil die Polizisten nicht ausschließen konnten, dass der Mann bewaffnet war, evakuierten sie das Haus. Anschließend kamen Spezialeinsatzkräfte, die den Mann später festnehmen konnten. Er hatte Alkohol getrunken und Drogen genommen und kam vorübergehend in eine Klinik.