Betrugsprozeß am Amtsgericht Osnabrück

(MO) Ein Mann aus dem Emsland steht heute wegen Betrug vor dem Amtsgericht Osnabrück. Der Unternehmer soll über fast dreieinhalb Jahre keine Sozialversicherung gezahlt haben und in vier Fällen Lohnsteuer hinterzogen haben. Durch den Betrug sei ein Schaden von fast 320.000 Euro entstanden, so das Amtsgericht. Sollte der Unternehmer verurteilt werden, drohen ihm eine Geldstrafe oder eine Gefängnisstrafe bis zu fünf Jahren.