Versuchter Raub auf Osnabrücker Schulgelände

(PM) Am Montagabend (4.11.) wurde ein 13-Jähriger auf dem Gelände der IGS Eversburg Opfer eines versuchten Raubes. Das Kind befand sich gegen 18.20 Uhr mit einem Freund auf dem Schulhof (Nähe der Tischtennisplatten), als plötzlich zwei unbekannte Männer auftauchten und nach Geld fragten. Das verneinte der Junge und wurde daraufhin von einem der beiden Männer mit einem Handy gegen den Kopf geschlagen. In der Folge durchsuchte der Täter die Bekleidung des 13-Jährigen, fand aber nur wenige Cent Bargeld. Das Kind erhielt daraufhin vom zweiten Täter weitere Schläge an den Kopf. Als das Opfer eine Gelegenheit nutzte und wegrannte, wurde er von einem der beiden Männer verfolgt und noch in den Rücken getreten. Danach verließen die beiden Unbekannten das Schulgelände. Der Junge wurde durch die Schläge und Tritte leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Sein Kumpel blieb unverletzt. Die Täter waren nach Angaben des Kindes um die 19 Jahre alt, etwa 190cm groß und hatten eine sportliche Figur. Beide hatten kurze dunkle Haare und trugen zur Tatzeit einen weißen Pullover bzw. eine blaue Kapuzenjacke. Hinweise zu dem versuchten Raub nimmt die Osnabrücker Polizei unter der Telefonnummer 0541/327-3203 entgegen.