Mehr Ausbildungsplätze für zu wenig BewerberInnen

(HW) In Osnabrück bewerben sich weiterhin weniger junge Menschen auf einen Ausbildungsplatz. Die Agentur für Arbeit und die IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim stellten heute die Ausbildungsmarktbilanz von Osnabrück vor. Laut Bilanz gab es in Osnabrück über 5000 Ausbildungsplätze, auf die sich knapp 3.500 junge Menschen beworben hatten. Die Zahl der Ausbildungsplätze ist damit um knapp 200 zum Vorjahr gestiegen. Die Bewerberzahl hat sich im Vergleich um gut 250 reduziert. Damit setzt sich der Trend fort, dass sich auf immer mehr Ausbildungsplätze immer weniger junge Menschen bewerben. Um diesem Trend und auch dem demographischen Wandel entgegenzuwirken will die Arbeitsagentur, dass Fördermaßnahmen und Berufsorientierungen früher beginnen. 

Foto: Copyright PresseMarketing Osnabrück