Landkreis will Versorgung durch Hausärzte verbessern

(HW) Im Landkreis Osnabrück soll die hausärztliche Versorgung gefördert werden. Dies wurde im Gesundheitsausschuss des Kreistags diskutiert. Seit drei Jahren fördert der Landkreis die Ansiedlung neuer Hausärzte in der Region Osnabrück. Kathrin Leiber vom Gesundheitsdienst stellte fest, „Die Hausärzte im Landkreis sind im Schnitt Mitte 50.“ Daher stehe hier ein Generationenwechsel an. Um diesen Wechsel erfolgreich zu gestalten muss gehandelt werden, auch da die medizinische Versorgung im ländlichen Bereich immer schlechter geworden sei. Andere Themen im Ausschuss waren außerdem Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern im Einschulungsalter sowie die steigenden Belastungen des Veterinärdienstes.

Symbolfoto: Copyright Osnabrück