VfL Osnabrück: Letztes Heimspiel fast ausverkauft

(MO) Für das letzte Heimspiel des Jahres kann der VfL Osnabrück wieder mit einem ausverkauften Stadion rechnen. Wie der Verein mitteilt, gibt es für das Spiel gegen Dynamo Dresden am 15.Dezember nur noch gut 1.300 Karten. Nicht auf dem Spielfeld für den VfL dabei sein wird dann Angreifer Etienne Amenyido. Er hat sich am Wochenende eine Bänderverletzung zugezogen und wird dieses Jahr voraussichtlich nicht mehr spielen können. Unklar ist, wer Mitte Dezember bei Dresden als Trainer auf der Bank sitzen wird. Der Tabellenletzte hat am Montag seinen Coach Christian Fièl entlassen.