Jede zweite Lebensmittelkontrolle in der Region fällt aus

(SöSö) In der Region Osnabrück werden nicht einmal halb so viele Lebensmittelkontrollen durchgeführt, wie geplant. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, liege die entsprechende Quote in Stadt und Landkreis bei 44 Prozent. Hauptgrund dafür sei, dass Personal fehle. Aktuell gibt es 16 Lebensmittelkontrolleure, die für die Region zuständig sind. Das sei zu wenig für flächendeckende Kontrollen, so ein Sprecher des Landkreises. Gestern hatte die Organisation Foodwatch eine Statistik veröffentlicht, die zeigt, dass deutschlandweit im Schnitt jede dritte Lebensmittelkontrolle ausfällt.