Befragung von Müttern zur geburtshilflichen Versorgung durch Hebammen

(SW) 3.000 Mütter in der Region haben Anfang Dezember Post von der Hochschule Osnabrück bekommen. Sie wurden eingeladen, sich an einer Studie zur geburtshilflichen Versorgung zu beteiligen. Es gilt zu klären, wie gut die Versorgung schwangerer Frauen in unserer Region ist bzw. was für eine Versorgung sie sich wünschen. Die Ergebnisse der Studie sollen dann ganz konkret an die Versorgungspraxen weitergegeben werden. Daher hofft das Forschungsteam auf möglichst viele Rücksendungen der Befragung. Weitere Infos erhalten Mütter an der Hochschule Osnabrück.

Bild von Tim Kraaijvanger auf Pixabay