Uni Osnabrück forscht zur Nachhaltigkeit von Tagungen

(SöSö) Wie können Tagungen nachhaltiger gestaltet werden? Um diese Frage geht es in einem neuen Forschungsprojekt der Universität Osnabrück. Ziel ist es, die Umweltbelastung z.B. durch Papierverbrauch oder Transport und Unterbringung von Teilnehmern zu verringern. Dafür will die Uni sogenannte digitale Tagungen entwickeln. Die sollen ausschließlich über das Internet ablaufen und so Ressourcen schonen. Außerdem sollen Veranstalter dazu motiviert werden, vermehrt solche digitalen Tagungen durchzuführen.