Osnabrücker Student stirbt bei Unfall

(HW) Ein Osnabrücker Student ist am Wochenende bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung angibt, hatte der Autofahrer fast zwei Promille Alkohol im Blut. Er töte insgesamt sieben Menschen. Drei Männer und vier Frauen, alle um die 20 Jahre alt. Zunächst war unklar, wer alles unter den Opfern ist. Erst gestern Abend ist bestätigt worden, dass es sich bei einem der Opfer um einen 22-jährigen Dortmunder handelt. Dieser studierte in Osnabrück. Dem Fahrer drohen bis zu 18 Jahre Haft wegen der Schwere des Unfalls.

Symbolfoto Coyright: OS-Radio