Falsche Polizisten vor dem Landgericht Osnabrück

(SöSö) Vor dem Landgericht Osnabrück müssen sich heute drei vermeintliche Telefonbetrüger verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, sich als falsche Polizisten ausgegeben zu haben, um Senioren um ihr Geld zu bringen. Konkret verhandelt das Gericht vier Fälle aus dem vergangenen Sommer. Dabei sollen die Täter mehr als 65.000 Euro von ihren Opfern erbeutet haben. Bereits im vergangenen Jahr stand in Osnabrück ein falscher Polizist vor Gericht. Er wurde zu sechs Jahren Haft verurteilt.