(SW) Jan Decker lebt und arbeitet als Schriftsteller in Osnabrück. Für ARD, Deutschlandradio und SRF schrieb er mehr als 20 Hörspiele und Features. Sein neuestes Werk heißt „Bestie Angerstein“.  Hintergrund des Hörspiels ist der Fall des achtfach Mörders Fritz Angerstein aus Haiger bei Siegen. Der Kriminalfall aus dem Jahre 1924 gehört neben dem Fall des Massenmörders Fritz Haarmann zu den meist diskutierten Kriminalfällen der Weimarer Republik. Das Hörspiel können Sie am Donnerstag, 13.Februar 2020 ab 19 Uhr im Literaturbüro Westniedersachsen Ledenhof hören. Wir haben mit Jan Decker vorab gesprochen:

Foto:  Vitabello auf Pixabay