Einbruch

Bombendrohung in Hotel in Bielefeld

(LT) In Bielefeld mussten Einsatzkräfte ein Hotel wegen einer Bombendrohung evakuieren. Ein noch unbekannter Mann hatte in zwei Drohanrufen Zahlungen in der Digitalwährung Bitcoin gefordert. 106 Hotelgäste mussten ihre Zimmer verlassen, während die Polizei das Gebäude mit Sprengstoffhunden durchsuchte. Dabei fanden sie keine verdächtigen Gegenstände. Gestern gab es in vier Moscheen in Nordrhein-Westfalen Bombendrohungen, darunter in Bielefeld. Auch dort fanden Einsatzkräfte keinen Sprengstoff. Ob ein Zusammenhang besteht, ist noch nicht bekannt.