Mann am Hauptbahnhof festgenommen

(PM) Die Bundespolizei hat Freitagnachmittag im Hauptbahnhof Osnabrück den Haftbefehl gegen einen 24-jährigen Mann vollstreckt. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück suchte nach dem Mann.

Der Mann war gegen 15:20 Uhr im Bahnhof polizeilich kontrolliert worden. Ein Datenabgleich seiner Personalien im Fahndungssystem ergab, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde. Aus einer Verurteilung wegen Betruges hatte der 24-jährige irakische Staatsangehörige noch eine Geldstrafe von 750,- Euro zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen zu verbüßen.

Mit der sofortigen Bezahlung der Geldstrafe hätte der Mann den Gefängnisaufenthalt noch abwenden können. Weil er die geforderte Summe aber nicht aufbringen konnte, wurde der Mann von den Bundespolizisten dann zur Verbüßung der Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Darüber hinaus interessierte sich die Justiz für den derzeitigen Aufenthaltsort des Mannes. Sie hatte den 24-Jährigen zusätzlich zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.