Schwerer Verkehrsunfall mit Wohnmobil auf A33

(LT) Auf der A33 bei Georgsmarienhütte kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Wohnmobil. Dabei erlitten zwei Mitfahrerinnen, die nicht angeschnallt waren, schwere Verletzungen. Drei Personen waren mit dem Wohnmobil unterwegs, als der Fahrer zwischen Haderberg und Borgloh ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über das Wohnmobil verlor. Grund dafür war wohl Unachtsamkeit. Das Fahrzeug schleuderte über beide Fahrbahnen und kippte dabei auf die Seite. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die Polizei schätzt den Sachschaden auf 30.000 Euro.