IHK warnt vor ausländischen Betrugsversuchen

(LT) Die Industrie- und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim (IHK) warnt Unternehmen vor Betrugsversuchen aus dem Ausland. Bei der Betrugsmasche bekommen die Unternehmen vermeintliche Großaufträge aus afrikanischen Ländern. Mutmaßliche Behörden oder Vermittler informieren sie dabei über Ausschreibungen und fragen sie nach einer Teilnahme. Nach Gewinn der Ausschreibung sollen sich die Unternehmen registrieren, was mit Kosten verbunden ist. Die Betrüger nutzen dabei die Namen von realen Behörden. Wenn ein Verdacht besteht, können sich Unternehmen an die IHK wenden.