Hochschule Osnabrück arbeitet mit DLR zusammen

(LT) Die Hochschule Osnabrück und die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen unterstützen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bei den Forschungen an einem „Remote-Tower-Konzept“. Dabei nutzen die Forscher die Möglichkeiten der Virtual Reality, wenn kleinere Flughäfen keine vollständige oder durchgehende Flugsicherung haben. Die Verantwortlichen sprechen dabei von einem Tower für die Westentasche. Aktuell befindet sich das Projekt noch in einem frühen Entwicklungsstadium, es gibt aber bereits einen ersten Prototypen.