Osnabrücker Polizei fährt Wasserstoffauto

(HW) Die Polizei Osnabrück benutzt jetzt auch einen Wasserstoffstreifenwagen. Wie die Polizei mitteilt, wolle man damit weiterhin die eigene Mobilität umweltfreundlicher und nachhaltiger gestalten. Seit gut drei Jahren versucht man bei der Polizei sich in diesem Bereich immer weiter zu verbessern. Osnabrück ist mit Berlin die einzige Stadt, in der die Polizei ein Wasserstoff Auto hat. Das Auto ist im Vergleich nahezu lautlos und stößt keine Co2 Emissionen aus. Die Emissionsfreiheit des Autos kommt gerade Städten zugute, die besonders von hohen Schadstoffbelastungen betroffen sind. Das Projekt der Polizei wird im Rahmen des nationalen Innovationsprogramms mit über 20.000 Euro gefördert.

Copyright: Polizei Osnabrück