Millionenverlust für FMO erwartet

(SöSö) Dem Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) droht ein massiver Verlust durch die Coronakrise. Das sagt der Geschäftsführer des FMO, Rainer Schwarz der Neuen Osnabrücker Zeitung. Demnach verliere der Flughafen eine Million Euro pro Monat. Um das auszugleichen, ist der FMO in den Rettungsschirm des Landes NRW aufgenommen worden. Damit könne man nun mit Banken über finanzielle Hilfen sprechen, so Schwarz. Seit Mitte März ruht der Flugverkehr am FMO, wann und wie er wieder aufgenommen werden kann, ist unklar.