Mord und versuchter Mord vor Gericht

(MO) Ein Mann aus Osnabrück steht ab Montag (11.05.) wegen Mordes vor Gericht. Das Landgericht verhandelt an insgesamt elf Terminen den Fall vom vergangenen Dezember. Damals soll der Mann seine Ex-Partnerin in ihrer Wohnung im Stadtteil Dodesheide mit mehr als 20 Messerstichen getötet haben. Das Motiv war vermutlich, dass sich die Frau von ihm getrennt hatte. Auch ein Prozess wegen versuchten Mordes beginnt am Montag. Angeklagt ist ein Mann, der im November 2019 einen anderen Mann mit einem Messer in den Hals gestochen haben soll. Vorausgegangen war ein Streit auf dem Parkplatz einer Osnabrücker Diskothek, den der Angeklagte provoziert habe. Das mutmaßliche Opfer konnte schnell ärztlich versorgt werden und überlebte.