Zwei neue Premium-Parkplätze für Fahrräder

(SW) Am Dienstag (2. Juni) gehen neue Fahrradabstellanlagen am Kamp und am Bahnhof Sutthausen in Betrieb. Nach den Abstellanlagen in Haste und Düstrup sind dies die Möglichkeiten Nummer drei und vier im Stadtgebiet. Umgesetzt wurden sie von der Stadt Osnabrück als Bauherrin und den Stadtwerken Osnabrück als Betreiberin im Rahmen des Projektes „Mobile Zukunft“. Ziel ist es, das Fahrradparken sicher und bequem und damit die Radnutzung attraktiver zu machen. Um das eigene Fahrrad in allen vier Abstellanlagen parken zu können, müssen sich Nutzer bei den Stadtwerken unter www.rad-bar-os.de einmalig kostenlos registrieren und erhalten dann per E-Mail einen Zahlencode.

BU: Geben den Startschuss für die Fahrradabstellanlage am Kamp: (V.l.) Susanne Hambürger dos Reis (Projektpatin), Brigitte Strathmann (Mobile Zukunft) und Sarah Born (Stadtwerke). © Stadtwerke Osnabrück / Marco Hörmeyer