Versuchte räuberische Erpressung in Osnabrücker Innenstadt

(PM) Am Samstagnachmittag kam es in der Straße Klingsberg zu einer versuchten räuberischen Erpressung. Ein 27-jähriger Mann aus den Niederlanden suchte eine 41-jährige Osnabrückerin auf und forderte von dieser 10.000 Euro.Das Geld sollte aus einer vorausgegangenen partnerschaftlichen Beziehung entsprungen sein. Die Frau rief lautstark um Hilfe, woraufhin der Täter in einem
Peugeot 206 flüchtete. Die sofort hinzugerufene Polizei konnte den Flüchtigen stoppen. Der Mann stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Nach der Eröffnung des Strafverfahrens und der Untersagung der Weiterfahrt, wurde der Mann wieder entlassen. Um 17:35 Uhr erschien der 27-Jährige dann mit seinem Auto auf der
Polizeiwache im Kollegienwall und wollte noch einige Nachfragen stellen. Da ihm die Weiterfahrt bereits zuvor untersagt worden war, wurde ihm erneut eine Blutprobe wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss entnommen.