Ringlokschuppen: Neue Gesellschaft gegründet

(SöSö) Eine neue Gesellschaft soll den Umbau des alten Ringlokschuppens in Osnabrück vorantreiben. In einer Mitteilung der Stadt heißt es, man habe dazu gestern die „Ringlokschuppen Osnabrück GmbH“ gegründet. Zu ihr gehört neben der Stadt noch die Aloys & Brigitte Coppenrath-Stiftung. Beide Seiten steuern acht Millionen Euro zur Gesellschaft bei. Sie soll in Zukunft Bauaufträge erteilen und Baufortschritte überwachen. Am alten Ringlokschuppen entsteht in den kommenden Jahren ein neues Forschungszentrum für künstliche Intelligenz. Außerdem soll er Platz für Start-Up-Unternehmen bieten. Der Bund fördert das Projekt mit sechs Millionen Euro.