Uni Osnabrück forscht zu Corona-Warn-App

(SöSö) Die Universität Osnabrück führt eine Studie zur Corona-Warn-App durch. In einer Mitteilung heißt es, es gehe darum, herauszufinden, warum Menschen die App nutzen oder nicht nutzen. Dazu gibt es eine Online-Umfrage, an der jeder teilnehmen kann. Für die Studie arbeitet die Uni mit der EM Normandie Business School in Frankreich zusammen. Mit den Ergebnissen wollen die Forscher Empfehlungen ableiten, wie die App in Zukunft besser genutzt werden kann. Die Corona-Warn-App gibt es seit Mitte Juni, sie soll helfen Infektionsketten zu unterbrechen.