Daniel Thioune © OS-Radio

Daniel Thioune geht zum HSV

(MO) Der VfL Osnabrück verliert seinen Erfolgstrainer der letzten beiden Jahre. Seit Montagnachmittag ist offiziell, dass Daniel Thioune neuer Cheftrainer beim Ligakonkurrenten Hamburger SV wird. Thioune erhält in Hamburg einen Zwei-Jahres-Vertrag und soll helfen, eine neue Mannschaft beim Ex-Bundesligisten aufzubauen. Weil er noch einen Vertrag in Osnabrück hat, wird der HSV eine Ablöse für ihn zahlen – über die Höhe wurde Stillschweigen vereinbart. Mit Thioune wechselt auch sein Co-Trainer Merlin Polzin nach Hamburg. Beide hatten den VfL Osnabrück in den vergangenen gut zweieinhalb Jahren erst vor dem Abstieg gerettet, dann in die 2.Liga geführt und dort vor kurzem den Klassenerhalt geschafft.