Stadtrat Osnabrück stimmt für Wohnungsgesellschaft

(MO) Nach 16 Jahren bekommt Osnabrück wieder eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft. Bei nur zwei Enthaltungen hat der Rat der Stadt am Dienstag mit großer Mehrheit für die Gründung gestimmt. Die neue Gesellschaft wird WIO heißen – „Wohnen in Osnabrück“. Als 100- prozentige Tochter der Stadtwerke Osnabrück soll sie ab September in zehn Jahren 1.000 Wohneinheiten für Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen schaffen. Die letzte kommunale Wohnungsbaugesellschaft, die OWG, hatte die Stadt Osnabrück 2003 verkauft.