Gewalt im Drogenrausch

(LT) Das Landgericht Osnabrück hat eine Frau zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt, weil sie einem Taxifahrer in Osnabrück mit einem harten Gegenstand mehrfach auf den Kopf geschlagen hat. Laut der Neuen Osnabrücker Zeitung befand sie sich zum Tatzeitpunkt unter Drogeneinfluss. Der Taxifahrer konnte vom Tatort flüchten. Die Angeklagte selbst fuhr mit dem Taxi weiter und stahl das Portemonnaie des Opfers. Das Gericht entschied sich für eine hohe Freiheitsstrafe, weil die Frau schon 25 Vorstrafen hatte.