Kinder vandalieren in Bissendorf

(LT) Drei Kinder haben in einer Oberschule in Bissendorf einen Schaden von rund 150.000 Euro verursacht. Die Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren haben dabei acht Klassenräume zerstört. Sie haben unter anderem Waschbecken von den Wänden gerissen und Fensterscheiben zerschlagen. Weil sie außerdem mehrere Wasserhähne geöffnet haben, floss Wasser durch mehrere Etagen der Schule. Die Feuerwehr musste das Wasser im Anschluss abpumpen. Die minderjährigen Täter versuchten zu flüchten und wurden zeitweise mit einem Hubschrauber gesucht.  Die Polizei griff sie dann aber in der Nähe ihrer Anschriften auf. Die drei Kinder waren der Polizei bereits bekannt. In der Vergangenheit waren sie durch Diebstähle, Sachschäden und Körperverletzung aufgefallen. Seit Mai dieses Jahres haben sie insgesamt einen Schaden von rund 200.000 Euro verursacht. Die Polizei steht in engem Kontakt mit dem Jugendamt.