Nötigung und Drohung gegen Rollstuhlfahrerin

(LT) Ein Angeklagter muss sich heute vor dem Amtsgericht Osnabrück verantworten, weil er eine Rollstuhlfahrerin festgehalten und bedroht haben soll. Er soll das Opfer daran gehindert haben, zur Arbeit zu fahren, indem er den Rollstuhl festhielt und an diesem zerrte. Dabei stürzte die Rollstuhlfahrerin zu Boden. Nachdem der Bruder des Opfers zu Hilfe kam, soll der Angeklagte sich geweigert haben, das Grundstück zu verlassen. Außerdem soll er die Geschwister mit dem Tod bedroht haben.