Grüne fordern Weiterführung von Solarstromanlagen

(HW) Die Grünen-Abgeordnete Filiz Polat fordert eine unbürokratische Regelung für den Weiterbetrieb von Solarstromanlagen. Anlagen, die bis zum Jahr 2000 in Betrieb gingen, stünden ab dem nächsten Jahr vor einer ungewissen Zukunft. Betroffen sind zudem Anlagen, die durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz finanziert wurden. Im nächsten Jahr ende das Recht, sauberen Strom ins öffentliche Netz einzuspeisen und dafür eine Vergütung zu erhalten. Dies galt für 20 Jahre. Die gebürtige Bramscherin Filiz Polat betonte, dass eine unkomplizierte Lösung für die Nutzer am besten sei. Sie könnten beispielsweise den produzierten Strom selbst verbrauchen und den Rest weiterhin ins Stromnetz einspeisen.

Bild: Julia Verlinden (Sprecherin für Energiepolitik der Bundestagsfraktion ) und Filiz Polat

(Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik und Obfrau im Innenausschuss)

Copyright: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag