Erste grenzüberschreitende Kontrollen seit Corona

(SöSö) Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat die Polizei wieder grenzüberschreitende Kontrollen auf der A30 durchgeführt. Daran beteiligt waren laut einer Mitteilung auch die Polizeidirektion Osnabrück und das Hauptzollamt. Die Beamten kontrollierten rund 350 Fahrzeuge. Dabei fanden sie u.a. einige Fahrer, die unter Einfluss von Alkohol oder Drogen am Steuer saßen. Außerdem verstießen mehrere Lastwagenfahrer gegen vorgeschriebene Ruhezeiten.